Erstkommunion der Gaindorfer  Kinder in der Pfarrkirche Vilsbiburg

 

 

Sonntag, der 27.07.20 ist ein wichtiger Tag: in Altötting wird der bisherige Wallfahrtsdirektor Guenther Mandl in den Ruhestand verabschiedet, in der Heimatdiözese unseres Pfarrvikars werden heute 15 junge Männer zu Priestern geweiht und ihr, liebe Erstkommunionkinder von Gaindorf feiert hier in Vilsbiburg eure Erstkommunion. Corona bedingt sollte euere Erstkommunion im Garten des Pfarrhofs Gaindorf stattfinden. Dort wäre es möglich gewesen den vorgeschriebenen Abstand einzuhalten. Gestern haben wir auch dort geprobt - es sollte eine open air Erstkommunion für euch 13 Kinder sein, mit diesen Worten begrüßte Stadtpfarrer Peter König die 13 Erstkommunionkinder, deren Eltern, Geschwister. Herzlichen Dank all den Helfern, die alles geplant und hergerichtet hatten. Nun kommt zu Corona auch noch der Regen - so hat sich heute die Pfarreiengemeinschaft sichtbar zusammengeführt. Ihr Gaindorfer Erstkommunionkinder geht nicht nur hier im Nachbarhaus in die Schule - ihr empfängt heute in der Stadtpfarrkirche "Maria Himmelfahrt" das Sakrament der Eucharistie. Den Tischmüttern, allen Helfern sei gedankt für das "Aufbrechen" in die Stadt. Im Pfarrheim Vilsbiburg segnete der Pfarrer von Vilsbiburg die Erstkommunionkerzen, die Bronzekreuze mit dem Thema der Erstkommunion: Jesus, das Brot des Lebens. Angeführt vom Kreuzträger, dem Kirchenpfleger Reinhard Fleischmann, zogen die Kinder, Tischmütter, Pfarrer in die Kirche. Musikalisch wurde der Festgottesdienst von der Organistin und Chorleiterin Irmgard Plenninger und den Geschwistern Hofstetter gestaltet. Die Tischmütter Maria Holzner, Christine Thalhammer, Birgit Bauer, Silvia Kasper und Gemeindereferentin Eva Forster hatten die Texte mit den Kindern gut vorbereitet. Es war ein Novum: Gaindorfer Erstkommunionkinder in der Nachbarpfarrei Vilsbiburg, doch es war ein Miteinander. Sowohl Mitglieder vom Pfarrgemeinderat Vilsbiburg, als auch von Gaindorf sorgten für Einhaltung der Hygienevorschriften. Es zeigte sich ein Zusammenwachsen der Pfarreiengemeinschaft. Pfarrer Peter König dankte auch den Gläubigen für das Verständnis, dass die nachfolgende hl. Messe etwas später begonnen hatte.

 


Pfarrer Peter König