Ministrantenaufnahme 2021

 

Fünf neue Gesichter ergänzen nun die Ministrantenschar in der Pfarrei Vilsbiburg. Pfr. Peter König freut sich über die stattliche Zahl von inzwischen rund 80 Ministranten. Jedes Jahr nach der Erstkommunion erhalten die Kinder der dritten bzw. vierten Klasse das Angebot, sich für den Dienst am Altar zu entscheiden. Sie werden mit ihren Aufgaben vertraut gemacht und lernen die Gemeinschaft der Ministrantinnen und Ministranten kennen. Letzten Sonntag wurden Sophia Degenbeck, Florian Vogt, Georg Schindlbeck, Valentin Hofer und Christoph Kneißl offiziell bei einem feierlichen Gottesdienst in die Ministrantenschar aufgenommen. Zur Predigt buchstabierten die Neuzugänge das Wort „Dienen“. Dabei drückten sie ihre Bereitschaft zum Dienst am Altar aus. Bei der Aufnahme bestärkte und beglückwünschte Pfarrer König die neuen Ministrantinnen und Ministranten. Sie seien beim Auftreten als Ministrant ein Vorbild. Sie dürfen ihren Dienst nicht nur äußerlich als praktische Hilfe verstehen. Er soll auch Ausdruck ihrer Freude sein und ihres Glaubens an Jesus Christus. Möge Gott sie durch den Ministrantendienst im Glauben bestärken und sie in der Liebe bewahren. Im Anschluss wurden ihnen vom Stadtpfarrer und der Oberministrantin Sabrina Rebmann die gesegneten Plaketten überreicht. Alle fünf freuen sich auf die gemeinsame Ministrantenzeit, die ihnen nun bevorsteht. Hierbei werden sie von ihren Gruppenleitern Magdalena Schmidt, Lisa Neudecker und Simon Wagenhofer begleitet.

Irmgard Sattler