Mit Maria im Gebet versammelt

 

 

So wie die Jünger mit Maria nach der Himmelfahrt Jesu sich im Obergemach versammelt haben, so haben auch wir uns heute in unserer Pfarrkirche mit Maria versammelt zum Gebet. Die Maiandacht wurde, unter der notwendigen Beachtung des Abstandes, der Hygienevorschriften auf Wunsch des Pfarrgemeinderates angesetzt. Pfarrer Peter König begrüßte die knapp 20 Gläubigen und Herr Bernhard Meier las den Hinweis und die Betrachtung für das Thema: Maria in der Erwartung des Heiligen Geistes. Vor ausgesetzten Allerheiligsten trug der Vilsbiburger Pfarrei die Bitten vor und gedachte dabei der Kranken in der Pfarreiengemeinschaft, den 34 Erstkommunionkindern der Pfarrei Maria Himmelfahrt, die am 7. Ostersonntag ihre Erstkommunion gefeiert hätten, der Ehejubilare und auch des Pfarrvikars, der am 23. Mai vor 21 Jahren zum Priester geweiht wurde. Nach dem eucharistischen Segen stimmten alle, mit Mund- und Nasenschutz in dem Marienlied Milde Königin gedenke, wie´s auf Erden unerhört, dass zu dir ein Pilger lenke, der verlassen wiederkehrt. Möge die Gnadenmutter uns in dieser Zeit des Coronavirus Fürsprecherin, Helferin sein.


Pfarrer Peter König