10 Jahre Weltladen: Jubiläumsgottesdienst und Faires Frühstück

Der Weltladen feiert 10-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumsgottesdienst in der Pfarrkirche. Jerry Valentin konnte zu diesem Anlass auch Christian Stich den 2. Vorsitzenden des Trägervereins "Solidarität in der Einen Welt e.V., Regensburg" begrüßen. Dieser war zugleich Festredner und überbrachte die besten Glückwünsche und den Dank an alle Engagierten des Fairen Handels.

Im Advent erwarten wir das Kommen des Herrn, das bedeutet für viele, zu hoffen, dass ihre Sehnsucht nach Gerechtigkeit und Frieden erfüllt wird. Vor 10 Jahren in der Adventszeit begann das Projekt Fairer Handel in Vilsbiburg konkret zu werden. Seit 10 Jahren hat nun der Weltladen für Kunden und Interessierte geöffnet. Zahlreiche ehrenamtliche MitarbeiterInnen engagieren sich im Fairen Handel und ermöglichen so einen Blick hinaus auf das Gefüge der Einen Welt. Dafür wollen wir Gott heute von Herzen danken. Durch den Fairen Handel erhalten die Produzenten in den sog. Entwicklungsländern eine gerechte und faire Entlohnung für ihre Arbeit. Die umfangreiche Produktpalette im Weltladen hat nicht nur Qualität, sie ist zugleich auch Weltpolitik im Kleinen, denn diese Produkte stammen aus Fairem Handel.

Hoffen auf das Kommen des Herrn. Die Liebe unseres Gottes, wird durch mehr Gerechtigkeit in unserem Miteinander sichtbar und erlebbar.

Mitarbeiterinnen des Weltladens brachten verschiedenste Produkte aus Fairem Handel zum Altar. Eine Tischdecke aus Indien, Kaffee aus Lateinamerika, Tee aus Indien und Kartoffeln aus der Region. Alle Waren erzählen die Geschichte der Produzenten. So erzählt zum Beispiel eine Kaffeebäuerin aus Mexiko: "„Jetzt haben wir uns zu einer Genossenschaft zusammengeschlossen. Wir erhalten bessere Preise durch den Fairen Handel. Wir haben eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart. Jetzt können wir auch etwas für unsere Altersversorgung zurücklegen, unsere Kinder können in die Schule gehen und wir haben eine kleine Krankenstation.“

Am Schluss des Gottesdienstes sprach Stadtpfarrer Siegfried Heilmer seinen Dank aus: "10 Jahre Weltladen, ein Grund zu feiern und zu danken. Ihnen verehrte ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Weltladens in Vilsbiburg und die vielen Aktionsgruppen aus den umliegenden Pfarreien oder Gruppen möchte ich für Ihren Einsatz und für Ihr Engagement für eine gerechtere Welt ganz herzlich Vergelts Gott sagen. Sie waren es, die die Ideen des fairen Handels aktiv unter ihre Mitmenschen gebracht und in vielen Vernetzungen Ihrer Arbeit dafür geworben haben.

Im Anschluss wurde im Pfarrheim weiter gefeiert. Es wurde zum Fairen Frühstück eingeladen. Im voll besetzten Pfarrheim ließ man sich die Produkte aus dem Weltladen schmecken und man konnte feststellen, dass Fairer Handel nicht nur eine gute Sache ist, sondern auch lecker schmeckt.